Schulverein Heilpädagogische Schulen Mühltal e.V.
Rheinstraße 46 - 64367 Mühltal - Tel. 06151 55088 - Fax 55033

Entstehungsgeschichte

Die Christophorus-Schule ist eine private Förderschule, genannt „Heilpädagogische Schule in freier Trägerschaft“, in der Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Entwicklungsstörungen gemeinsam von Klasse 1 bis 12 in altersgleichen Klassen mit 6–12 Schülern unterrichtet werden. Die Christophorus-Schule ist vom Land Hessen als Ersatzschule mit besonderer pädagogischer Prägung für SchülerInnen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, Lernen und sozial-emotionale Entwicklung, wobei die anthroposophische Heilpädagogik bewusst diese Unterscheidung vermeidet.   

Die Gründung der Christophorus-Schule geht zurück auf eine Initiative, die 1982 in Darmstadt ihre heilpädagogische Arbeit auf der Grundlage der Waldorfpädagogik begann. Zunächst wurden einige Kinder nachmittags von Heilpädagogen in privatem Rahmen betreut. Die Zahl der betreuten Kinder wuchs rasch an und es entstand bald der Wunsch nach einer heilpädagogischen Schule. So gründeten Eltern, Freunde und Pädagogen 1986 den Verein „Werkgemeinschaft Christophorus“.   

Bereits 1987 konnte die Christophorus-Schule ihren Unterricht mit 12 Schülern und drei Lehrkräften in einer kleinen Mietwohnung in Darmstadt aufnehmen. Ein Jahr später zog sie in eine Büroetage und bereits 1995 in die ehemalige Schleifmühle im Mühltal, wo im ersten Bauabschnitt die notwendigen Unterrichtsräume eingerichtet wurden. Im zweiten Bauabschnitt, dessen Einweihung 2002 stattfand, wurden der dringend benötigte Turn- und Festsaal und einige Klassen- und Fachräume gebaut und gleichzeitig die bestehenden Alt- und Neubauteile zu einem architektonischen Ganzen zusammengefügt. Seit Sommer 2006 ermöglicht eine schöne Holzbrücke über die hinter dem Schulgelände fließende Modau den direkten Zugang zum Wald.   

Inzwischen besuchen etwa 120 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet die Christophorus-Schule (Stammschule). Unterrichtet werden sie von 17 Lehrkräften, drei Therapeuten und ein anthroposophischer Kinderarzt sind als freie Mitarbeiter beratend und therapeutisch tätig.   

Ein Betreuungsangebot nach der Schule ist für die Kinder der Klassen 1-5 schon seit einigen Jahren fest installiert und wurde 2010 aufgrund des schönen Neubaus „Haus Christophorus“ für die Mittelstufe bis hin zur Oberstufe erweitert.  

In der Planung und teilweise auch bereits in der Durchführung ist die Neugestaltung des Schulgeländes und des Pausenhofs. Schüler aller Klassen haben in einem gemeinsamen Projekt Gestaltungsvorschläge und Wünsche erarbeitet und präsentiert, an deren Umsetzung eine Planungsgruppe aus Mitarbeitern und Fachleuten zurzeit arbeitet. 
Spendenkonten: Stadt- und Kreissparkasse - IBAN: DE44 5085 0150 0021 0049 95 | Impressum | Kontaktformular | © Pear Design/Markus Jöckel