Konzept der Christophorus-Schule Konzept der Christophorus-Schule Konzept der Christophorus-Schule

Unser Konzept

Unser Ziel: selbständige Persönlichkeiten

Bei uns finden besondere Kinder die Möglichkeit zur Entfaltung. Von der Unterstufe über Mittel- und bis zur Oberstufe begleiten wir 125 Kinder mit sonderpädagogischen Bedürfnissen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit ins Erwachsenwerden. Klare, verlässliche Strukturen und vertrauensvolle, enge Beziehungen stehen im Mittelpunkt unseres pädagogischen Konzeptes, die sich auch in der Klassengröße (5–12 Kinder) widerspiegeln. Durch die Unterstufe (Klassen 1–4) und Mittelstufe (Klassen 5–8) führt ein Klassenlehrer die Schüler über 8 Schuljahre hinweg und unterrichtet jeden Morgen in abwechselnden, mehrwöchigen Epochen.

Der Klassenlehrer nimmt Ihr Kind jeden Morgen in Empfang, ist Ansprechpartner und Vertrauensperson  und somit wichtige Konstante im Leben der Kinder und Jugendlichen. Zusätzlich unterrichten Fachlehrer in den Klassen bereits ab dem ersten Schuljahr. Damit Ihr Kind sich ohne Druck und Konkurrenz entfalten kann, gibt es an unserer Schule keine Selektion durch die Vergabe von Noten oder Sitzenbleiben. Lehrerkollegium, Schularzt und Therapeuten arbeiten gemeinsam an dem Ziel, Kompetenzen und Fähigkeiten zu stärken, individuelle Entwicklungsbedürfnisse aufzugreifen und Ihr Kind je nach dessen Möglichkeiten auf ein selbstständiges oder betreutes Berufsleben vorzubereiten.